Über mich

Ich bin Antje Fricke.
Yoga begleitet und leitet mich seit vielen Jahren.
Täglich praktiziere ich Ashtanga-Yoga und Yin-Yoga mit Körperpraxis, Atemübungen und Meditation. So erhole ich mich und finde immer wieder neu zu Ausgeglichenheit und innerem Frieden.
Als Förderlehrerin an einer integrativen Schule entwickelte ich vor einigen Jahren den Wunsch, auch Kindern und Jugendlichen den "Schatz Yoga" zugängig zu machen. 

In meinem Beruf kann ich immer wieder beobachten, wie offen und geschärft die Sinne von Kindern sind und wie wenig Kinder zuerst in Kategorien denken. Wie spontan und direkt sie ihrer eigenen Wahrnehmung nachgehen und Intuitionen folgen. 
All das ist Yoga. 
Mit Kinder- und Teenyoga möchte ich fördern, diesen Blick in die Welt  beizubehalten.
Es bedeutet authentisch sein zu können und Ruhe zu spüren. 
Den Blick in eine Kerzenflamme vertiefen und an nichts anderes denken, sich auf die Brust trommeln und dabei richtig stark und wild fühlen, in der Grätsche vornübergebeut sich ganz in sich selbst versinken. Kinder können dies,  viel eher noch als Erwachsene, und es macht mir große Freude ihnen Anlässe und einen Rahmen für diese Praxis zu bieten. 

Ausbildung:

  • 2017 Kinderyogalehrerausbildung (80 h - RCYS) bei Susanne Eichinger, München  (https://www.yogakinder.de/yoga-für-kinder-ausbildung/)
  • 2021 Ashtanga/Yinyasa Yogalehrerausbildung (200 -  RYT) bei Marcell Laudahn, Yoma Bremen (https://www.yo-ma.info/akademie/)
  • aktuell in Ausbildung zum "Yogalehrer Advanced" 500 h - RYT bei Marcell Laudahn, Yoma Bremen 
  • diverse Workshops und Immersions bei Miriam Wagner, Lance Schuler, Stefanie Arend
  • Förderlehrerin (2. Staatsexamen Sonderpädagogik; Senator für Bildung und Wissenschaft Bremen)
  • Montessori-Diplom




Entspannung beginnt in den äußeren Schichten des Körpers und dringt bis in die tiefen Schichten unserer Existenz vor.

B.K.S. Iyengar